Der nächste WebDay findet am 22. November 2017 um 18:00 Uhr statt Details & Anmeldung
Zurück

1. WebDay in Neumarkt: Ein herausragender Auftakt

Bannerbild 1. WebDay

Welche Möglichkeiten bietet Content Marketing für Unternehmen? Welche Anforderungen werden an Content Management Systeme der Zukunft gestellt? Wie wird vorhandenes Wissen im Unternehmen identifiziert und vernetzt und wie böse ist Google wirklich? Solche und ähnliche Fragen beantwortete der erste WebDay, der am 1. Juli im PEPE in Neumarkt stattfand.

Zum ersten Mal fand der WebDay in Neumarkt statt. Etwa 20 Web-Enthusiasten aus Neumarkt, Nürnberg und Regensburg versammelten sich am 01. Juli im PEPE in Neumarkt, um sich mit diversen Themen rund um das Web zu beschäftigen und nebenbei Kontakte zu knüpfen. Themen wie Content Marketing, CMS Drupal, Wissensmanagement und Google standen im Fokus der vier Präsentationen und wurden ausgiebig von den Teilnehmern diskutiert.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde aller Teilnehmer machte Silvana Zierhofer (Marketing Grasenhiller GmbH) den Anfang. Sie stellte die theoretischen Grundlagen des Content-Marketings vor und sprach über die Bedeutung von Content als zentralen Bestandteil im Marketing-Mix.

Manuel Guttenberger, Leiter der Abteilung Internet & Webdesign bei der Grasenhiller GmbH, stellte das Content Management System Drupal vor und erläuterte, welche Anforderungen heute und in Zukunft an ein Enterprise CMS gestellt werden.

Einen interessanten Vortrag über Wissensmanagement aus Unternehmenssicht hielt Sven Mayer, Senior Systemtechniker der Deutschen Telekom AG. Er berichtete aus dem Firmenalltag und schilderte, welche Chancen Wissensmanagement tatsächlich bietet und wie die Potenziale erschlossen werden können.

Die Keynote vom "Ingenieurversteher" unter dem Titel „Google ist nicht böse?!“ beschäftigte sich mit dem Internet-Giganten Google. Das Unternehmen mit dem höchst profitablen Suchmaschinengeschäft finanziert ambitionierte Projekte, die mit dem eigentlichen Kerngeschäft nicht viel zu tun haben – autonom fahrende Autos, Roboter, Drohnen-Zustellung, Heimvernetzung. Das Fazit des Vortrags: die Bereiche sind zwar relativ jung und dürften derzeit kaum Profit einbringen, diese Momentaufnahme sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Technik-Riese aus dem Silicon Valley eines Tages beispielsweise auch deutschen Automobilherstellern oder der Logistikbranche enorme Konkurrenz machen könnte. Dementsprechend erfordert dieses Vorgehen von Google bereits jetzt ein grundsätzliches Umdenken bei den Unternehmen.

Ausgangspunkte für weitere spannende Gespräche bildeten die Fragen der Teilnehmer. Ein im besten Sinne gelungener erster WebDay in Neumarkt bei dem sich fachlicher Input durch Vorträge und interessante Gespräche die Waage hielten.

Impressionen