Der nächste WebDay findet am 22. November 2017 um 18:00 Uhr statt Details & Anmeldung
Zurück

Erfolgreiche Websites, Barriererfreiheit und Google Ranking Faktoren

Bannerbild 6. WebDay

Mit einer überaus positiven Bilanz ging der 6. WebDay in Neumarkt zu Ende.

Am 11. Mai war die Agentur mr. pixel Gastgeber und Anlaufpunkt für Designer, Entwickler, Webenthusiasten, Marketingverantwortliche und Entscheider aus ganz Bayern, die sich über die neuesten Trends und Entwicklungen aus den Bereichen Web, Design, Entwicklung und Mobile auf den aktuellsten Stand bringen wollten.

Alexander Krause, Inhaber der Agentur mr.pixel, der die Teilnehmer gemeinsam mit Manuel Guttenberger von der Grasenhiller GmbH durch den Abend führte, referierte in seinem Vortrag „Wie kommt es zu schlechten Seiten“ über Internetseiten, die schlecht programmiert wurden oder designtechnisch das Prädikat „Nicht besonders wertvoll“ verdienen. Alexander Krause ging es in seinem Vortrag vor allem um die Problematiken, die sich bei der Realisierung von Webseiten ergeben können: von extravaganten Kundenwünschen, den häufigsten Fehlern beim Design und bei der Entwicklung oder Browser-Inkompatibilität. Krause reicherte seinen Vortrag noch mit Beispielen an, die gutes Webdesign und somit ein positives Erscheinungsbild ausmachen.

Barrierefreiheit stellt eine Grundvoraussetzung dafür dar, dass alle Nutzergruppen das Internet mit allen Funktionen nutzen können. Das bedeutet beispielsweise, dass spezielle Eigenschaften, wie die individuelle Einstellung der Schriftgröße, eine Navigation mit Tasten, ausreichende Kontraste, erläuternde Texte zu Bildern oder die Lesbarkeit mit unterschiedlichen Ausgabegeräten berücksichtigt sein müssen. Referent Ralph U. Schott, Inhaber von webradius.de, behandelte in seinem Vortrag die Rahmenbedingungen für barrierefreies Webdesign. Nach einem Blick auf Nutzergruppen, Richtlinien und andere Einflüsse wurden Beispiele für die barrierefreie und nicht barrierefreie Webgestaltung diskutiert.

Welche Signale von Webseiten mag Google und welche nicht, was ist in 2016 wichtig, damit Webseiten und Onlineshops es auf die vorderen Positionen in Google schaffen, zeigte SEO Expertin Alexandra Lindner in ihrer Session „Top-10 Rankingsignale in Google“. Der Vortrag, welcher sich an Web-Teams, Redakteure und professionelle Webseitenbetreiber aller Unternehmensgrößen richtete, zeigte welche SEO-Faktoren tatsächlich Erfolg versprechen.

Neben dem Lerneffekt war der WebDay diesmal auch eine gute Gelegenheit etwas Gutes zu tun. So sammelte Alexander Krause Spendengelder für die Tabaluga Kinderstiftung und die KUNO Ostbayern Kinderklinik, beides Einrichtungen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Kindern und Jugendlichen Schutz, Hilfe und Sicherheit zu bieten.

Der nächste WebDay findet am 20. Juli 2016 statt. Interessierte aus den Bereichen Internet, E-Commerce und Marketing sollen eine weitere Gelegenheit bekommen sich kennenzulernen und sich auszutauschen.

Wir danken allen Beteiligten für die interessanten Themen und konstruktiven Gespräche und freuen uns auf einen hoffentlich ebenso erfolgreichen 7. WebDay!

Impressionen